Bereits um 6 Uhr morgens machten wir uns gemeinsam mit der Musikkapelle Bischofswiesen über München – Stuttgart auf den Weg zu unserem Auftritt in Wiesoppenheim bei Worms in Rheinland-Pfalz.
Dort angekommen, wurden wir im Bierzelt am Sportplatz mit einer frischen Halben Berchtesgadener Bier und Brotzeitplatten bestens versorgt. Nach und nach kamen unsere Gastfamilien, um uns zur Unterkunft zu bringen.

Abends dann sorgten die „Nockherberger“ um Konrad Aigner für Oktoberfeststimmung. Auch wir Watzmanner feierten bis in die frühen Morgenstunden mit.

Am späten Vormittag trafen sich die Plattler und Musikanten zu einer Weinverkostung auf dem Nibelungenhof. Die Wiesoppenheimer versorgten uns auch hier mit belegten Semmeln und Flammkuchen, dazu Wein oder Bier.

Abends hatten wir unseren großen Auftritt beim „originalen bayerischen Abend“ mit der Musikkapelle Bischofswiesen. Beim ersten Plattler hatten wir der Blasmusik sogar ein wenig die Show gestohlen. Seitens der ca. 700 Zuschauer gab es tosenden Beifall. Beim Höhepunkt, dem Holzhacker, holten unsere Dirndl auch ein paar Zuschauer, zum sauber machen auf die Bühne, wofür es selbstverständlich auch eine Belohnung gab.

Den Abend ließ man dann noch an der Bar ausklingen.

Am nächsten Morgen fand im Zelt der Festgottesdienst statt. Danach wurde zu Mittag gegessen und die Gruppe fuhr, voller schöner Erinnerungen wieder zurück nach Hause.

Bilder/Impressionen: