Am Samstag in der Früh fuhren wir mit dem Bus am Schulhof los Richtung Österreich. Dort ging es dann über die Tauernautobahn nach Gmünd. Von hier ging es dann gleich zur Lammersdorfer Hütte, eine wunderschön gelegene Berghütte zum Mittagessen. Während die ältere Generation einen „Verdauungsspaziergang“ unternahm, blieben die Jüngeren bei der Hütte und sorgten beim Wirt für Umsatz. Gegen Abend fuhren wir mit dem Bus wieder Bergab zu unserem ruhig gelegen Hotel „Simeter Hof“.

Dort gab es ein Dreigänge-Menü zum Abendessen. Einige Mitglieder saßen abends im Hotel in gemütlicher Runde beieinander, andere fuhren mit dem Taxi nach Spittal und testeten das Nachtleben der Stadt. Am nächsten Tag war es dann nicht verwunderlich, dass der ein oder andere recht müde aussah und gerade rechtzeitig zur Abfahrt aufgestanden war.

Am Sonntag fuhren wir wieder nach Gmünd, wo der Verein das Porsche-Museum besichtigte. Im Anschluss gingen wir in den Ort, um in gemütlicher Runde zu Mittag zu essen. Am Nachmittag traten wir dann wieder die Heimfahrt über die Autobahn an. Unterwegs legten wir noch einen Stopp für eine Kaffeepause ein, ehe wir am frühen Abend wieder zurück in Bischofswiesen waren.

Bilder/Impressionen: