Vormittags trafen sich an die 25 Vereinsmitglieder, Familienangehörige und Kinder der Jugendgruppe, um vom Götschenparkplatz hinauf zum Götschenkopf zu wandern. Freundlicherweise wurden von Bernhard Heitauer einige „warme“ Getränke in der Bergstation der Sesselbahn deponiert. Nach der Rast am Götschenkopf, bei der die schöne Aussicht genossen wurde und die Getränke konsumiert wurden, ging es wieder abwärts, wo anschließend in der Götschenalm zum Mittagessen eingekehrt wurde. Nach Meinung von Vorstand Franz Moderegger hat jeder, der nicht dabei war etwas verpasst.

Bilder/Impressionen: