Dieses Jahr fand die Weihnachtsfeier entgegen der Tradition schon am Freitag statt, weil am Samstag im Brenner eine Geburtstagsfeier stattfand. Die Vereinsmitglieder, sowie die Jugendgruppe und deren Eltern trafen sich gegen 19 Uhr im Gasthaus Brenner zum gemeinsamen Abendessen.

Beim besinnlichen Teil musizierten und sangen Kinder der Jugendgruppe, die Tiefenbachmusi, sowie die Bischofswieser Weisenbläser. Sepp Koller lockerte mit teils besinnlichen und teils lustigen Geschichten die Atmosphäre ein wenig auf, bevor die Weisenbläser das „Stille-Nacht“-Lied anstimmten.

Danach besuchte traditionell der hl. Nikolaus mit seinen wilden Gefährten das Gasthaus Brenner, jedoch mit Verspätung, weil der Kedei seinen Stab vergessen hatte und noch mal umkehren musste, um ihn zu holen. Der heilige Mann mahnte und tadelte, lobte aber auch die Kinder der Jugendgruppe für ihren Einsatz. Nach dem Besuch des heiligen Bischofs, tauschte die Jugendgruppe ihre Packerl und die Weihnachtsfeier klang langsam aus.

Bilder/Impressionen: